Die AGFT stellt sich vor

Wer wir sind ...

Wir sind eine attraktive, solidarische Gemeinschaft, die maßgeblich Einfluß nimmt auf politische Entscheidungsprozesse und die Jugendhilfeplanung mit gestaltet. Dabei verstehen wir uns als Lobby für Kinder und Jugendliche.

Was wir wollen ...

Grundsätze

  1. Die Arbeitsgemeinschaft Freier Träger ist entsprechend § 78 des Kinder- und Jugendhilfegesetzes ein offener Zusammenschluss von Vereinen und Initiativen,  die auf den vielfältigen Gebieten der Kinder- und Jugendhilfe, der Jugendkultur   und der Jugendsozialarbeit in der Stadt Leipzig tätig sind.
  2. Die AGFT unterhält engen Kontakt zum Stadtjugendring und zur Interessengemeinschaft "Freie Träger von Kindertagesstätten" in der Stadt Leipzig.
  3. Die AGFT ist offen für alle freie Träger der Jugendhilfe in der Stadt Leipzig

Ziele

Unser gemeinschaftliches Interesse ist es, für eine erfolgreiche Entwicklung der Kinder- und Jugendarbeit in Leipzig, trägerübergreifend über Probleme und Erfolge der Arbeit der freien Träger der Jugendhilfe sich zu verständigen. Netzwerkarbeit, Kooperationsprojekte und Synergien der partnerschaftlichen Arbeit sind Inhalte dieser Entwicklung und fördert die Zusammenarbeit der AGFT-Mitglieder.

Auch wollen wir Öffentlichkeit schaffen, um Inhalte der Interessenvertretung transparant für die Leipziger*innen zu machen und bei Problemen deren Lösung mitzugestalten.

Vorrangig dabei sind:

  • die Sicherung der finanziellen, materiellen und fachlichen Basis für die Arbeit der Freien Träger
  • die Durchsetzung des Subsidaritätsprinzips
  • die Vernetzung von freien und öffentlichen Trägern
  • die Beteiligung an der Jugendhilfeplanung
  • die Durchsetzung jugendpolitischer Strategien in Leipzig.

Die Durchsetzung dieser Ziele soll in partnerschaftlicher Zusammenarbeit auf politischer und Verwaltungsebene geschehen.